Mädchenwän.de – der Regensburger Mädchenblog ging in die Dritte Runde Vom 13. bis 14. Oktober 2018 fanden Workshops zum Thema „Ich habe die Wahl!“ statt

Mädchenwän.de
© Tünde Rist-Kaip - Am Filmset drehen die Mädchen ihren eigenen Film

REGENSBURG. Anlässlich des Weltmädchentages wurde im Oktober 2016 die Website „maedchenwaen.de“ freigeschaltet, die von Besucherinnen der Jugendzentren und Workshop-Teilnehmerinnen mit Inhalt gefüllt werden. Regensburger Mädchen können sich auf diesem offiziellen Mädchenblog der Stadt Regensburg über verschiedene Themen informieren.

Auch dieses Jahr veranstaltete das Amt für kommunale Jugendarbeit in Kooperation mit dem EJSA-Jugendcafé sowie dem Jugend- und Familienzentrum Kontrast im Jugendzentrum Arena vom 13. bis 14. Oktober 2018 Workshops zum Thema „Ich habe die Wahl!“.
Anlass für dieses Thema waren der siebte offizielle Weltmädchentag und das 100-jährige Frauenwahlrecht. Die Teilnehmerinnen konnten das Know-How für die Erstellung von Videos und Fotos erlernen, um die Internetseiten mit neuen interessanten Beiträgen zu füllen.

Die Ergebnisse der Workshops können nicht nur online im Blog nachgelesen werden, sondern werden auch auf Wänden präsentiert, die in einer Wanderausstellung in den Jugendzentren zu sehen sein werden. Diese Ausstellungswände sind namensgebend für die Homepage „maedchenwaen.de“.
Aufgrund des Leitthemas „Ich habe die Wahl!“ haben sich die Teilnehmerinnen vor Beginn der Workshops mit folgenden Fragen auseinandergesetzt: „Wo habe ich die Wahl?“, „Wo habe ich keine Wahl?“ und „Wo kann/ will ich etwas ändern?“. Die Ergebnisse dieser Reflexion waren Grundlage für die einzelnen Workshops.

Mit professioneller Unterstützung von Filmlook Pictures (Simon Haseneder und Florian Danner) erstellten die Teilnehmerinnen Videobeiträge. Dazu wurden am Samstag schwerpunktmäßig das Drehbuch und die Geschichte ausgearbeitet und den Mädchen wurden Grundlagen des Filmens und Drehens nähergebracht. Am Sonntag wurde fleißig gefilmt, geschnitten und die Filme fertiggestellt.

In dem Workshop Fotografie wurden ebenfalls Beiträge für den Regensburg Mädchenblog erstellt. Neben den Grundlagen des Fotografierens lernten die Mädchen von der Referentin Iris Bögendörfer aus dem Jugendzentrum Fantasy die Techniken der Fotobearbeitung. Mit fachlichem Blick analysierten die Mädchen Fotografien und diskutierten, wie man Fotos besser präsentieren kann. Die Ergebnisse sind auf „maedchenwan.de“ zu bewundern.

Für die Veranstalterinnen war die Veranstaltung ein voller Erfolg: In den zwei Tagen haben insgesamt 14 Mädchen im Alter von zehn bis 18 Jahren neben jeder Menge Spaß und neuen Erfahrungen auch zahlreiche Beiträge in den Bereichen Video und Foto produziert.
Wer Lust bekommen hat, sich am Mädchenblog zu beteiligen und Themen mit anderen Mädchen zu teilen, kann in den beteiligten Jugendzentren nachfragen und mitmachen.

Wer hinter dem Projekt steckt
Organisiert wurde das Projekt vom Amt für kommunale Jugendarbeit mit den Jugendzentren JUZ Fantasy, Arena, Königswiesen und Utopia, dem Jugend- und Familienzentrum Kontrast und dem EJSA- Jugendcafé. Die Workshops fanden im Jugendzentrum Arena statt.

Weitere Informationen unter maedchenwaen.de.

ANZEIGE
ANZEIGE