Bewaffneter Raubüberfall auf Verbrauchermarkt im Regensburger Westen

Polizei
© Polizei Bayern, Symbolbild

REGENSBURG. Am heutigen Nachmittag erbeutete ein bisher unbekanntes Pärchen unter Vorhalt von Waffen in einem Verbrauchermarkt im Regensburger Westen mehrere hundert Euro Bargeld und Zigaretten.

Die bislang unbekannten maskierten Täter betraten am Dienstag, 18.06.2019, gegen 14.35 Uhr, einen Verbrauchermarkt in der Agnesstraße im Regensburger Westen und forderten unter Vorhalt von Waffen Bargeld. Sie erbeuteten einen mittleren dreistelligen Eurobetrag und mehrere Stangen Zigaretten. Anschließend flüchteten sie mit einem Motorroller mit Versicherungskennzeichen in westliche Richtung.

Der männliche Täter wird wie folgt beschrieben:
Ca. 180 – 190 cm groß, dunkelblaue Jacke, dunkel gekleidet, mit schwarzem Helm und Tragetasche.

Die weibliche Täterin wird wie folgt beschrieben:
Ca. 150 cm groß, lilafarbene Fließjacke, blaue Hose, ebenfalls mit schwarzem Helm und Tragetasche.

Beide Täter trugen bei der Tatausführung Sturmhauben und sprachen hiesigen Dialekt.

Unmittelbar eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bis dato negativ.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0941/506-2888.

ANZEIGE
ANZEIGE